Schulpatenschaft

Die Kinder von heute sind die Erwachsenen von morgen. Sie werden ihr Land prägen und leiten. Helfen Sie mit, dass diese Kinder die Möglichkeit haben, ihre Zukunft und die ihres Landes zu beeinflussen. 

Schulsystem:
Kinder (ab 3 oder 4 Jahre) besuchen 2 bis 3 Jahre eine Vorschule um Englisch zu lernen, nach dieser Vorschule beginnen sie mit der Primary School bis zur 8. Klasse. Die Unterrichtssprache ist Englisch. Nach dem Abschluss der 8. Klasse ist auch ein Abschluss der Secondary School (9.-12. Klasse) mit Abitur möglich. 
Jedes Kind muss die Vorschule besuchen, um sein Englisch so weit zu verbessern, dass es in die 1. Klasse kann. Auch ein älteres Kind mit z.B. 7 Jahren, das noch nie eine Schule besucht hat, wird mindestens 1 Jahr die Vorschule besuchen.

Patenkinder:
Die Patenkinder, die vor allem die St. Elizabeth Academy besuchen, wohnen in den umliegenden Wohngebieten und Slums.
Oft hatten die Kinder noch nie die Möglichkeit, eine Schule zu besuchen bzw. die Eltern können von heute auf morgen das Schulgeld nicht mehr bezahlen. Viele Eltern geben alles, damit ihre Kinder die Schule besuchen können. Leider sind viele Kinder mangelernährt und besitzen nur das, was sie am Leibe tragen.

Wie finden wir die Kinder, die Hilfe brauchen?
Oft kennen die Lehrer die Situation der Kinder sehr gut, und treten mit uns in Kontakt. Eine unabhängige Person, in unserem Fall ein Pastor vor Ort (John), vergewissert sich, ob die Familie wirklich bedürftig ist. Er besucht diese Familien persönlich und macht sich dadurch ein Bild von der familiären Situation. Auch John kann Kinder vorschlagen. Der Erfurter Hilfsverein arbeitet schon seit vielen Jahren erfolgreich mit ihm zusammen. 


Warum versuchen wir, die Kinder in eine private Schule zu schicken? 
Wegen der Qualität. In den öffentlichen Schulen sind die Schulklassen sehr gross, es können sogar 120 Kinder in einer Klasse sitzen. In der St. Elizabeth Academy sind die Klassen kleiner und das Schulgeld für Mädchen und Jungen ist gleich.